Ausblick auf das HSG-Wochenende

Reduziertes Programm: Beide Zweiten im Einsatz / Männer II in Gedern / Damen II in Homberg zu Gast

Das Programm an diesem Wochenende ist deutlich reduziert. Die erste Damen- sowie die erste Männermannschaft sind spielfrei, dafür sind beide Zweitvertretungen im Einsatz. Nicht zu vergessen: An diesem Samstag und Sonntag ist die HSG mit einem Stand beim Niddaer Weihnachtsmarkt vertreten.

Mit viel Rückenwind gehen die zweiten Damen am Sonntagnachmittag um 16.30 Uhr in das Auswärtsspiel beim TV Homberg. Zuletzt gelangen der Mannschaft von Trainer Steffen Kraft gleich zwei Siege in Folge, damit verbesserte man sich auf Tabellenplatz neun. Somit steht nun ein Duell zweier Tabellennachbarn an, denn Homberg belegt mit ebenfalls 6:10 Punkten den zehnten Rang der Bezirksliga A. Mit einem weiteren Sieg könnte sich das Kraft-Team im drittletzten Spiel dieses Jahres weiter von der Abstiegszone distanzieren.

Die zweiten Männer sind indes schon am Samstagnachmittag gefordert. In der Sporthalle Gedern empfängt man um 15.15 Uhr die HSG Großen-Buseck/Beuern II. Der erste Saisonsieg im vierten Spiel in der Vorwoche gibt zwar Auftrieb, die Rollenverteilung ist dennoch glasklar: Großen-Buseck/Beuern geht mit fünf Siegen aus fünf Spielen und als Tabellenführer als haushoher Favorit in die Partie. Die Gäste gewannen bislang alle Spiele mit mindestens zehn Toren Differenz.