News-Splitter: Sportlerehrung, Instagram & Co.

Die Sommerpause ist in vollem Gange. Für einige der HSG-Mannschaften bedeutet dies, dass eifrig trainiert wird, um Stück für Stück in Form für die anstehende Saison zu kommen. Rund um die HSG-Teams gibt es aber auch momentan die eine oder andere Nachricht. Ein Überblick.

Sportlerehrung: Die erste Damenmannschaft wurde von der Stadt Gedern im Rahmen der Sportlerehrung für die hervorragende Leistung in der letzten Saison mit der Vizemeisterschaft in der 3. Liga Ost und dem Aufstieg in die 2. Bundesliga geehrt. „Mit der Sportlerehrung möchte die Stadt Gedern verdiente Aktive würdigen, die mit herausragenden Leistungen unsere Region repräsentierten“, stufte Gederns Bürgermeister Guido Kempel die Wertigkeit der Auszeichnung ein.

Instagram: Seit wenigen Wochen ist die HSG auch mit einem Profil bei Instagram am Start. Mit Fotos, Videos und Storys sollen Fans und Interessierte die Gelegenheit erhalten, noch näher an das Geschehen der HSG-Mannschaften heranzurücken. Nach gut drei Wochen hat der Account bereits über 150 Abonnnenten.

Beachturnier-Sieg: Auch in diesem Jahr waren die ersten Männer beim Mixed-Beachhandball-Turnier im rheinhessischen Bretzenheim dabei. Das Turnier bestritten die Männer gemeinsam mit den zugelosten Drittligadamen der SG Mainz-Bretzenheim. Und das sehr erfolgreich: Schlussendlich stand der Turniersieg zu Buche.

Testspiel: Noch wird nur trainiert, im Juli stehen für die ersten Damen aber auch die ersten Testspiele an. Die erste Vorbereitungspartie bestreitet das Team von Trainer Christian Breiler am 27. Juli auswärts bei der TSG Leihgestern. Die unlängst in die Landesliga aufgestiegenen Mittelhessinnen betten dieses Spiel in ihr 125-jähriges Jubiläum ein.