Männer starten mit Heimspiel gegen Södel

Saisonstart für die ersten Männer der HSG Gedern/Nidda! Am Samstag um 20 Uhr beginnt für die Mannschaft des neuen Trainers Andreas Nau die neue Spielzeit in der Bezirksliga A Gießen. Und das direkt mit einem echten Gradmesser: Mit dem TSV Södel ist in der Niddaer Gymnasiumhalle ein ambitionierter Gegner zu Gast.

Mit attraktivem Handball oben angreifen

Doch auch die HSG hat sich für die Saison einiges vorgenommen. Und fühlt sich nach zuletzt guten Testspielen gegen höherklassige Teams bereit für den Rundenauftakt. In diesem Jahr möchte man sich wieder in der Spitzengruppe festsetzen und gerade zuhause guten und attraktiven Handball spielen. Konditionell ist die Mannschaft bestens aufgestellt, zudem sollen taktische Anpassungen in Abwehr und Angriff eine Wirkung zeigen. Das Team selbst hat sich nach der schwachen letzten Rückrunde vorgenommen, um den Aufstieg in die Bezirksoberliga mitzuspielen.

Aus eben dieser Spielklasse stieg der TSV Södel 2017 ab. Nach dem Abstieg gab es bei den Wetterauern einen Umbruch, einige erfahrene Akteure gingen, viele junge Spieler kamen dazu. Die letzte Saison war daher eine des Übergangs, Södel schloss das Spieljahr als Tabellensechster ab. Doch das grundsätzliche Ziel des Clubs aus dem Wölfersheimer Ortsteil besteht darin, wieder in die Bezirksoberliga zurückkehren.

Mehr Alternativen als im Vorjahr

Bei der HSG Gedern/Nidda werden derweil am Samstag einige Neuzugänge ihren Einstand geben: Antonio Lobo Massaro (Tor), David Lobo Massaro (Außen) und Henry Maris (Kreis). Außerdem ergänzt Kevin Distl aus der A-Jugend das Team um die beiden Torhüter Christo Skouteris und Antonio Lobo Massaro. Benedikt Becker wechselt von der Torhüterposition zurück ins Feld und wird ebenso wie Ndricim Xhoni und Fabian Orth im Rückraum integriert. Auch aus der A-Jugend kommt Marc-Oliver Müller für die Mittelposition und die beiden Außenpositionen. Von der zweiten Mannschaft stößt Jan Weber für die Linksaußenposition zum Team dazu. Mit diesem breiten Kader stehen Neu-Trainer Nau mehr Alternativen als in der Vorsaison zur Verfügung.

Ein Gedanke zu „Männer starten mit Heimspiel gegen Södel

Kommentare sind geschlossen.