Ausblick auf das HSG-Wochenende

Rückrundenauftakt in der 3. Liga Ost: Damen I empfangen Kriftel / Damen II sonntags in Gedern

Während die deutsche Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Kroatien um den Einzug ins Halbfinale kämpft, geht es an diesem Wochenende für drei HSG-Mannschaften wieder um Punkte im Ligaalltag.

Beide Damenteams spielen in eigener Halle

Starten die ersten Damen eine neue Erfolgsserie? Das ist die Frage vor dem Rückrundenauftakt gegen die TuS Kriftel am frühen Samstagabend um 18 Uhr in der Gymnasiumhalle Nidda. Die Gäste aus dem Main-Taunus-Kreis nehmen mit 4:18 Punkten den vorletzten Platz der 3. Liga Ost ein, kämpfen dementsprechend um jeden Punkt, um den Klassenerhalt zu schaffen.

Der Auftakt der ersten Männer verlief schon einmal positiv: Beim TSV Lang-Göns setzte sich das Team von Coach Thorsten Dietzel letztlich mit 25:21 durch. Nun geht es am Samstag darum, im letzten Spiel der Hinrunde nachzulegen. Und zwar am Samstag um 18 Uhr bei der SG Rechtenbach, die derzeit den zehnten Rang der Bezirksliga A einnimmt.

Die zweiten Damen starten am Sonntag zuhause in die Rückrunde der Bezirksliga A. In der Sporthalle Gedern trifft die Mannschaft von Trainer Steffen Kraft, die als Tabellensiebter überwinterte, auf den Rangsechsten HSG Dilltal. Es ist also ein Duell zweier Tabellennachbarn. Dilltal hat nach zehn Partien 10:10 Punkte, die HSG-Damen weisen 10:12 Punkte auf, könnten mit einem Heimsieg also an Dilltal vorbeiziehen. Im Hinspiel musste sich das Kraft-Team klar mit 19:28 geschlagen geben. Dementsprechend gilt es also, in eigener Halle Wiedergutmachung zu betreiben.

Die zweiten Männer, die in der Bezirksliga C Süd auf dem fünften Tabellenplatz rangieren, legen erst am 11. Februar wieder los