Dritter Saisonsieg in Lintfort

Da ist der dritte Saisonsieg: Nach zuletzt vier Niederlagen hat sich die HSG Gedern/Nidda im Abstiegskampf der 2. Bundesliga einen wichtigen Erfolg gesichert. Beim TuS Lintfort feierte die Mannschaft von Trainer Christian Breiler einen 24:21-Auswärtssieg.

In der ersten Hälfte verlief die Begegnung im Nordrhein-Westfälischen lange Zeit ausgeglichen. In der 21. Minute leuchtete ein 8:8-Zwischenstand auf der Anzeigetafel. Danach konnte sich die HSG jedoch bis zur Pause einen kleinen Vorsprung erspielen. Über die Station 11:8 ging es mit einer 14:10-Führung in die Kabine.

Die Führung erfolgreich verteidigt

In der zweiten Hälfte legten die Gäste los wie die Feuerwehr. Fünf überragende Minuten sorgten dafür, dass sich der Vorsprung bis auf 19:11 (35.) erhöhte. Doch entschieden war das Spiel damit nicht. Lintfort kämpfte sich zurück und kam bis auf 17:19 (45.) heran. Doch es gelang dem Breiler-Team stets, die Führung zu verteidigen. Als der 24:21-Erfolg feststand, war der Jubel grenzenlos.

HSG-Trainer Breiler sagte: „In der ersten Halbzeit haben wir richtig gut gespielt. Am Ende sind wir überglücklich, dieses Spiel gewonnen zu haben. Nach der Niederlage gegen Nürtingen tut es gut, auswärts diesen Sieg geholt zu haben.“

HC Rödertal kommt

Zum Jahresabschluss gastiert am nächsten Samstag (18 Uhr) der HC Rödertal in der Gymnasiumhalle.