Männer gewinnen Spitzenspiel in Södel

Richtungsweisend sollte dieses Spiel sein. Geht man danach, dann ist die Richtung positiv. Das Spitzenspiel beim TSV Södel gewannen die ersten Männer nach einer starken zweiten Hälfte mit 30:24.

Die Mannschaft von Trainer Andreas Nau fand zunächst nicht gut ins Spiel. In einer insgesamt ausgeglichenen ersten Hälfte verschleppte Södel das Tempo, während dem Nau-Team im Angriff die Geschwindigkeit und der Mut fehlten. Deshalb lag man zur Pause mit 11:12 in Rückstand.

Überlegene Schlussviertelstunde

In der zweiten Hälfte zeigte die HSG eine sehr gute Deckungsleistung, arbeitete vorbildlich zusammen. Und nach vorne brachten die Gäste viel Tempo ins Spiel. Mit diesem Mix zog man Södel den Zahn. Bis zum 21:23 (46.) blieb die Begegnung knapp. Danach setzte sich die HSG immer weiter ab, in der 52. Minute stand es bereits 21:27. Anschließend wurde der Sieg souverän heimgefahren.

Durch diesen Erfolg überwintert die Nau-Truppe auf Platz drei der Bezirksliga A Gießen. 22:6 Punkte bedeuten einen Zähler Rückstand auf den Tabellenführer SG Rechtenbach.